Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/rabi-neuseeland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Familienausflug


Gestern waren wir mit den Maedels,die wir hier kennengeletrnt haben auf Mt Eden. Das ist hier so ein Berg von dem aus man ganz Auckland ueberblicken kann was eigentlich nicht sehr spannend ist, denn Auckland ist eine scheiss Stadt. Wir sind also dort hoch gelaufen,was sehr anstrengend war,aber die Aussicht hat dafuer entschaedigt. Einfach wunderschoen,aber seht selbst.


Das ist Auckland. Links im Bild der Sky Tower.

 

 


Das hier ist der Krater auf Mt Eden (und wir im Krater) in den wir dann auch mal fix reingeklettert sind. Leider kann man jetzt nicht so gut erkennen,wie tief er ist,aber es ist schon sehr beindruckend. Im Krater angekommen haben wir uns dann erstmal ein bisschen entspannt und die Sonne genossen.

Rabea in Krater...Spitzenmotiv was


Und hier nochmal die Sonne von der ich geschrieben habe.Nina hat sich direkt einen Sonnenbrand geholt. Scheiss Ozonloch. Dann gab es zum Schluss noch ein Familienbild...

Rabea,Nina,Angela,Tatjana,Sara

Nachdem wir dann wieder den ganzen Weg runtergekrakzelt sind und was essen waren haben wir uns dann entschieden unsere Waesche zu waschen

Sieht professionel aus hat aber nicht so gut funktioniert.Aber unsere Sachen sind sauber geworden. Danach haben wir noch ein bisschen Uno gespielt und haben Tee getrunken.Danach sind wir ins Bett gegangen

 

1.9.08 07:05


I've got the road in my blood!

Kaum zu glauben,aber wahr...Nina und ich haben uns heute ein Auto gekauft. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir haben uns ein Auto gekauft...einen Toyota Little Ace von 1985.

Aber noch steht er nicht vor unserer (Hostel)Tuer. Noch steht er in der Werkstatt und muss ein bisschen repariert werden,also die Bremsen ein bisschen,die Oellaecks,der Keilriemen, Kuehlerdeckel und all solche schoenen Sachen,damit wir sicher durch Neuseeland kommen.Wir sind ja verantwortungsbewusste junge Frauen. Ja und jetzt fragt ihr euch bestimmt wie sich das so zwei kleine Maedles leisten koennen ne. Aber ich kann euch sagen, es war foermlich ein Schnapper...$2550 (Euro 1479).Reparatur, Versicherung und Adac kommen noch dazu,aber es ist trotzdem noch guenstig. Aber es rentiert sich trotzdem da wir ne Menge Geld sparen fuer Ubernachtungen in Hostels und so. Und der Sprit ist hier auch voll guenstig. Ihr werdet neidisch sein...hihi...hier kosstet er naemlich nur $1/l. Es wird dann noch von uns ein bisschen schick gemacht von innen und aussen.
Ja und am Mittwoch ist das Auto dann startklar und wir werden unsere Rundreise durch Neuseeland beginnen. Wenn es dann fertig ist fahren wir noch ein paar Mal um den Block um das mit dem Linksverkehr ein bisschen zu ueben,aber das klappt schon. Dann geht das Abenteuer Neuseeland richtig los.

1.9.08 07:18


Thames

Heute sind wir in Thames angekommen.Wir haben heute morgen unser Auto abgeholt und sind dann losgefahren zu Jenny.So heisst der liebe Mensch,der uns aufgenommen hat.Sie ist eine alleinerziehende Mutter einer 7-jaehrigen Tochter,die Chenobeba (?) heisst.Es ist total cool hier.Alles total entspannt und so.Wir werden hier wohl ein bisschen in ihrem kleinen Lebensmittelladen arbeiten und auf ihre Tochter aufpassen.Ihre Tochter ist einfach nur super.Und das Haus ist so toll.Hohe Decken und alles ganz bunt.Jenny ist Kaberettistin und Saengerin.Und sie hat auch am 20.September Geburtstag,so wie ich.Sie hat gesagt, an unserem Geburtstag machen wir dann eine grosse Party.Ich freu mich schon.

Morgen werden wir uns mal unser Auto vornehmen und es sauber machen und all solche Sachen. Joa...sonst gibt es nicht mehr viel zu erzaehlen heute.In den naechsten Tagen hoffentlich mehr  

3.9.08 11:00


Jen's House of Love and the Water Gardens

So ich habe gedacht, es ist mal wieder Zeit fuer einen neuen Eintrag. Da ich jetzt auch wieder ein paar Bilder habe macht es mehr Spass zu schreiben. Als erstes habe ich mir gedacht ich zeig euch mal, wie es hier so aussieht...

Das ist der Shop in dem wir arbeiten.

Image Hosted by ImageShack.us
und alle paar Tage steht ein neuer Spruch an der Tafel.

Image Hosted by ImageShack.us

Hier sieht man Nina bei der Arbeit. Sie hat einen Pie in der Hand. Da stehen die hier toal drauf. Die Pies kaufen die Leute sich hier immer zum Lunch.Ich finde sie nicht sehr lecker aber naja.

Image Hosted by ImageShack.us
Und das hier ist die Ecke wo die Leute sich hinsetzen koennen und sich ein bisschen entspannen koennen oder warten koennen wenn sie etwas zum Mitnehmen bestellt haben.


Dann gehts weiter in den Flur. Die Wohnung schliesst direkt an den Store an. Das ist ganz praktisch.

Image Hosted by ImageShack.us
Wenn man dann vom Shop in die Wohnung geht, ist direkt auf der rechten Seite unser Zimmer das so aussieht,also eine Seite des Zimmers,naemlich meine,aber die ist mittlerweile aufgeraeumt.

Image Hosted by ImageShack.us
Dann geht es weiter ins Wohn - und Esszimmer in dem wir immer fruehstuecken und zusammen abendessen




Hinter dem Haus befindet sich noch ein recht grosser Garten in dem unsere Karre steht.

Image Hosted by ImageShack.us
Das hier ist die Katze des Hauses,Diamond:


Ich hoffe ihr koennt euch jetzt ein bisschen vorstellen wie es hier so aussieht.

Ja und am Wochenende haben Nina und ich uns gedacht, wir koennten ja mal schauen was man hier so in der Umgebung entdecken kann, was wir dann prompt auch mal entdeckt haben. Zuerst waren wir im Schmetterling - und Orchideenhaus.War jetzt nicht so der Hit.


Image Hosted by ImageShack.us
Danach haben wir einen kurzen Abstecher zum Kriegsdenkmal gemacht,was kaum besprayt war.Diese Jugend von heute.Keinen Respekt mehr...tzz.

Image Hosted by ImageShack.us

und sind dann in die Ngatea Water Gardens gefahren, welche total toll waren.


Nina hat sich gedacht sie nimmt mal etwas Entenfutter mit was man am Eingang kaueflich erwerben konnte was die Enten wohl auch wissen da sie prompt angewatschelt kamen.


Image Hosted by ImageShack.us


und Nina umringt haben.

Sie sind uns den ganzen Weg durch diesen Garten gefolgt

und der Pfau dachte,wenn er uns sein tolles Federkleid zeigt, gibbet noch wat fuer umsonst.Sah toll aus aber er hatte falsch gedacht.


Und hier noch ein paar coole Dinge die man in diesem Park sehen konnte

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us



und wenn man dort drauf stand, dann passierte das hier...

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us


Image Hosted by ImageShack.us


und eins der coolen Parkplatzschilder die naemlich unteranderem fuer folgende Gruppen reserviert waren.

Und was ich natuerlich nicht vergessen moechte zu erwaehnen, ist das Dosenmuseum im Water Garden vom Arthur.Dieser hat naemlich sei 1989 Dosen aus aller Welt gesammelt und hatte nachher so viele zusammen, dass man kurzerhand ein kleines Museum dafuer gemacht hat.

Image Hosted by ImageShack.us


Dann haben wir uns noch ein bisschen den Strand hier in Thames angeguckt, der nicht sehr spektakulaer ist und dann ging es auch schon wieder nach Hause zum Abendessen und danach ab in Bett


Und wenn man so viel mit dem Auto unterwegs ist braucht man natuerlich auch einen staendigen Begleiter,quasi einen Schutzengel fuers Auto fahren und das hier ist unser staendiger Begleiter und Schutzengel.

So,jetzt wisst ihr auch was man hier in Thames und Umgebung so erleben kann. Am Freitag wollen wir mal eine groessere Tour machen.Nina hat uns schon ganz viele tolle Sachen aus dem Reisefuehrer herausgesucht. Davon werdet ihr dann in den naechsten Tagen mehr erfahren.

9.9.08 11:37


Sand,Meer und eine Pizza

Freitag haben wir einen Ausflug gemacht. Nach Coromandel und Umgebung. Als erstes sind wir in die Stadt Coromandel gefahren.Es ist eine niedliche kleine Stadt.

Nachdem wir dann in Coromandel einen Kaffee getrunken haben ging es weiter. Ein bisschen ausserhalb von Coromandel sind wir mit einer Bimmelbahn durch den neuseelaendischen Regenwald gefahren. Hier ein paar Fotos.


Image Hosted by ImageShack.us


Danach ging es weiter zu zweien der schoensten Sraende hier in Neuseeland.Aber vorher haben wir noch einen kurzen Stopp auf Luka's Lookout gemacht,von dem man diesen wunderschoenen Blick hatte.

Und dann ging es zur Kennedy Bay.Ein sehr schoener Strand.

Und dann ging es weiter zum naechsten Strand,der noch schoener war,als der erste.

Das war auf dem Weg dorthin.

Und das ist der Strand.Schoen,was!? 


Seht ihr,wie ich das Meer teile?Gut,ne

Ja und danach haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht.Wir haben in Coromandel noch eine Pizza gegessen und sind dann alle totmuede ins Bett gefallen.Aber es war ein sehr schoener Tag.

 

14.9.08 01:52


It's getting hot in here

Image Hosted by ImageShack.us

Jenny und Ich

Samstag hatten Jenny und ich Geburtstag und wir sind zusammen 85 Jahre geworden. Wir waren alle zusammen schwimmen in den Hot Pools.Das ist ein Freibad und das Schwimmbecken ist angenehm warm.

Der Hot Pool.Leider ein bisschen dunkel.

Dort haben wir noch alle zusammen gegessen und danach ging es schon wieder ab nach Hause. Wir Maedels sind noch was trinken gegangen.

Tatjana und Johanna

Angela

Am Sonntag haben wir einen Ausglug zur Cathedral Cove und zum Hot Water Beach gemacht. Zur Cathedral Cove kommt man ab einem bestimmten Punkt nur noch zur Fuss. Das heisst man parkt sein Auto auf einem Parkplatz und legt einen 45-minuetigen Marsch ueber Berg und Tal zurueck.Ich war etwas mies gelaunt,da ihr ja wisst,dass ich nicht unbedingt der sportbegeistertste Mensch auf Erden bin.Irgendwie hab ich es dann geschafft und der Anblick von Cathdral Cove hat mich voellig entschaedigt.Den Rueckweg habe ich auch noch locker geschafft
Damit ihr auch was von dem wunderschoenen Anblick habt,hier ein paar Bilder:

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Nina und ich an der Cathedral Cove

Tatjana,Johanna,Susan,Angela,Nina und Ich an der Cathedral Cove

Um uns dann noch ein bisschen zu entspannen sind wir zum Hot Water Beach gefahren.Man muss da um 17 Uhr mit Eimer und Spaten antanzen.Um 17 Uhr ist dort naemlich Ebbe und dann buddelt man sich ein Loch und von unten kommen dann heisse Quellen nach oben die das gebuddelte Loch mit heissem Wasser fuellen,was sich mit dem kalten Wasser des Meeres eigentlich vermischt und dann kann man sich dort hineinlegen und ein bisschen entspannen.Ich betone eigentlich...denn bei uns war es eher so,dass einer nach dem anderen immer schreiend aufgesprungen ist,weil unter seinem Hintern eine heisse Quelle,die alle so um die 46 Grad warm sind,hervorkam.Dementsprechend hat man sich den Hintern auch ein bisschen verbrueht.Aber es war nicht so dramatisch und es hat ne Menge Spass gemacht.

Wir 6 Grazien am Hot Water Beach

Und nachdem wir am Hot Water Beach waren,hatten wir alle Hunger und sind noch zusammen etwas essen gegangen. Dann haben wir uns verabschiedet und die Maedels sind wieder zurueck nach Taurange gefahren,wo sie arbeiten.Sie haben noch Susan,das Maedchen aus Kanada,die auch hier bei Jenny gewohnt hat,mitgenommen.Sie arbeitet jetzt auch noch dort ein bisschen und faehrt dann weiter nach Gisborne,weil sie dort einen Job gefunden hat.
Zwischen Weihnachten und Silvester treffen wir sechs uns wieder und feiern Weihnachten und Silvester zusammen.

Nina und ich fahren am Samstag weiter und werden uns Mitte Oktober in Napier oder Hastings einen Job suchen,damit wir auch mal etwas Geld verdienen.Wie ihr also lesen koennt,haben wir alles voll im Griff und uns geht es gut.

 

22.9.08 18:36


„Sommer,Palmen,Sonnenschein,was kann schöner sein…“

Nach einem Wocehnende ohne Internet (wie furchtbar ) habe ich mir gedacht,es wird mal wieder Zeit fuer einen Blogeintrag.

Am Freitag haben Nina und ich mal wieder einen Ausflug gemacht.Diesmal aber nur zu zweit.
Als erstes sind wir zu den Waiau Waterfalls gefahren.Wir haben es erst nicht gefunden und waren schon total enttäuscht,weil es in unserem Reisefuehrer so toll aussah. Aber dann haben wir irgendwann den Weg zu dem Wasserfall entdeckt und es war so schoen.Es sah so toll aus. Nina ist sogar ins Wasser gegangen.Mir war es zu kalt,aber dafür habe ich neben dem Wasserfall gestanden und es war wirklich atemberaubend.Man kann das gar nicht so richtig beschreiben,aber ich hoffe ihr könnt es euch ungefähr vorstellen wenn ihr die Bilder seht.


Danach sind wir nach Whitianga gefahren und haben selber Schmuck aus Knochen gemacht.Man nennt das auch Bone Carving.Es hat echt riesen Spaß gemacht.
Danach sind wir noch ein bisschen durch Whitianga gelaufen und dann ging es schon ab nach Hause.
Abends sind wir mit Kate und Lucy,die momentan auch bei Jen wohnen,noch ein Bier trinken gegangen.
Samstag haben wir mit Lex,einem guten Freund von Jen einen DVD-Abend gemacht und Sonntag waren wir bei Gin.
Gin ist auch eine gute Freundin von Jen und sie lebt auf dem Land hier in einem kleinen Haus ohne Strom und so. Es war so schön.Wir haben gegrillt und waren an einem kleinen See.



Image Hosted by ImageShack.us

Und zu guter letzt ein Schaf...

...ach nee ein Pikineseeeeeeeeeeeee.Der Hund von Gin.
Als es kalt wurde,haben wir dann ein Feuer gemacht.
Es war echt wie im Paradies dort bei Gin. Jetzt wisst ihr auch,wie es bei Gin aussieht. Das war das erste Mal,dass ich gedacht habe,so koenntest du dir ein Leben auch vorstellen.Aber keine Angst,Mama,ich werde wieder nach Hause kommen


Gestern war Lex dann wieder da und wir haben wieder Filme geguckt.
Jen ist heute aus dem Krankenhaus wiedergekommen.Sie war von Donnerstag bis heute im Krankenhaus, weil sie den Blinddarm entfernt gekriegt hat. Wir werden wohl noch ein bisschen bleiben,weil sie unsere Hilfe braucht.
Aber das ist okay.Wir fühlen uns hier wohl. Im Moment würde ich am liebsten für immer hier bleiben,aber natürlich möchte ich noch viel von Neuseeland sehen. Aber wir bleiben auf jeden Fall noch 10-14 Tage.
Kate und ich wollten uns heute piercen lassen.Ich weiß nicht wie die Stelle am Ohr heißt und ich kann das jetzt nicht so gut beschreiben Auf jeden Fall haben wir es nicht gemacht,weil die Frau uns ein bisschen suspekt war. Deswegen haben wir es gelassen. Die Frau ist zwar Krankenschwester und soll das auch sehr gut machen,aber sie war sehr unfreundlich zu Kate.
Ja und jetzt werden wir mal wieder einen DVD – Abend machen,da heute wieder der Specialday in der Videothek war,an dem man nur $1 pro Film zahlt und wir dementsprechend wieder einige Filme ausgeliehen haben.

So,jetzt werde ich mal schlafen gehen.

Bis ganz bald!

30.9.08 13:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung